Sehenswertes in Europa

Fabelwesen Merlion- Wahrzeichen von Singapur Nr. A1 Fabelwesen Merlion- Wahrzeichen von Singapur

Seinen Namen verdankt Singapur einer Legende. Im 14. Jahrhundert flüchtete ein hinduistischer Prinz aus Sumatra auf die Insel. Durch seine Vermählung mit einer buddhistischen Prinzessin aus Java war er in die politischen Auseinandersetzungen des hinduistischen Srivijaya-Reichs von Sumatra und des buddhistischen Majapahit-Reichs auf Java geraten. Im seinem Dschungelversteck stand er plötzlich einem großen Löwen gegenüber. Zunächst wollte der Prinz eigentlich im Kampf gegen das Raubtier antreten. Dann jedoch geschah etwas Außergewöhnliches. Prinz und Löwe blickten sich tief in die Augen, der junge Mann senkte sein Schwert, der Löwe trottete davon und zog sich zurück. Wegen dieses Ereignisses nannte der Prinz den Ort "Löwenstadt", singhalesisch "Singha" für Löwe und "Pura" für Stadt. Heute ist das Fabelwesen "Merlion", eine Mischung aus Löwe und Fisch, das Wahrzeichen der Stadt Singapur.

Tian Tan Buddha  bronzene Buddha-Statue bei Ngong Ping auf Lantau Island in Hongkong Nr. A2 Tian Tan Buddha. Es ist die weltweit zweitgrößte freistehende Buddhastatue in sitzender Haltung.

Der sogenannte Tian Tan Buddha, auch Tiantan Buddha, (chinesisch 天壇大佛 / 坛大佛, Pinyin Tiāntán Dàfó, Jyutping Tin taan Daai fat ist eine bronzene Buddha-Statue bei Ngong Ping auf Lantau Island in Hongkong. Die umgangssprachlich auch „Big Buddha“ (chinesisch 大佛, Pinyin dàfó, Jyutping Daai6fat6) genannte Plastik ist eine der fünf größten Buddha-Statuen in China und das größte buddhistische Monument in Hongkong. Es befindet sich beim Kloster Po Lin.

Restaurant in Bangkok Thailand Nr. A3 Restaurant in Bangkok Thailand
bewachsenes Gebäude in Singapur Parkroyal on Pickering  Pan Pacific Hotels Group Nr. A4 Ein bewachsenes Gebäude in Singapur "Parkroyal on Pickering" gehört zu Pan Pacific Hotels Group
Aussicht auf die Skyline vom einem Boot an der Mündung des Singapore Rivers Nr. A5 Aussicht auf die Skyline vom einem Boot an der Mündung des Singapore Rivers
Marina Bay Sands ein Resort an der Marina Bay in Singapur Nr. A6 Marina Bay Sands ein Resort an der Marina Bay in Singapur

Marina Bay Sands ist ein Resort an der Marina Bay in Singapur, das von Las Vegas Sands erbaut und 2010 eröffnet wurde. Das 20 Hektar umfassende Resort wurde von Moshe Safdie Architects entworfen. Die Anlage besteht aus einem Casino, einem Hotel, einem Konferenz- und Ausstellungszentrum, einem Einkaufszentrum, einem Kunst- und Wissenschaftsmuseum, zwei Theatersälen, diversen Verpflegungsmöglichkeiten, Bars und Nachtclubs sowie zwei schwimmenden Pavillons. Die drei 55-stöckigen Hoteltürme tragen auf 191 Meter Höhe einen 340 Meter langen Dachgarten. Teil der größten öffentlichen Auslegerplattform ist ein 146 Meter langer Infinity Pool. Das Resort gilt als die teuerste alleinstehende Kasinoanlage der Welt. Die Grundstückkosten eingerechnet, soll der Bau acht Milliarden Singapur-Dollar (rund 4,6 Milliarden Euro) gekostet haben.

Marina Bay Sands in Singapur, ein Schiffsförmiges Gebäude Art and Science Museum Nr. A7 Marina Bay Sands in Singapur, ein Schiffsförmiges Gebäude und das Lotusblüten Förmige Art and Science Museum.
das Art and Science Museum. Es stellt eine weiße Lotusblüte dar Singapur Nr. A8 Ein interessantes weißes Gebäude, das Art and Science Museum. Es stellt eine weiße Lotusblüte dar. Es befindet sich direkt vor dem Marina Bay in Singapur und wurde von dem Architekten Moshe Safdie entworfen.
Der Merlion ist das Wahrzeichen der südostasiatischen Metropole Singapur. Die Bezeichnung Merlion ist ein Kunstwort, das sich aus den Worten Mermaid (Meerjungfrau) und lion (Löwe) zusammensetzt. Nr. A9 Der Merlion ist das Wahrzeichen der südostasiatischen Metropole Singapur. Die Bezeichnung Merlion ist ein Kunstwort, das sich aus den Worten Mermaid (Meerjungfrau) und lion (Löwe) zusammensetzt.

Er ist eine Sagengestalt und Mischung aus Löwe und Fisch und der Schutzpatron dieser Stadt. Der Löwenkopf symbolisiert Stärke und Furchtlosigkeit, der Fischkörper den Ursprung aus und die Verbundenheit mit dem Meer. Die Figur des Merlion wurde 1964 von Fraser Brunner im Auftrag der Tourismuskommission von Singapur als Logo für die Stadt entwickelt und spielt auf die Legende der Stadtgründung an. Die Originalstatue steht heute an der Mündung des Singapore Rivers, eine 37 m hohe, begehbare Nachbildung ist eine der Attraktionen auf der Freizeitinsel Sentosa. Am 28. Februar 2009 wurde die Originalstatue durch einen Blitzschlag um etwa 4:30 Uhr morgens am Kopf sowie durch herabfallende Teile an der Basis beschädigt. Die Reparaturarbeiten begannen umgehend und sind inzwischen abgeschlossen.

UNESCO-Weltkulturerbe meistbesuchte botanische Garten Gardens by the Bay Singapore Botanic Gardens ist einer der wichtigsten Botanischen Gärten Asiens Nr. A10 Gardens by the Bay Singapore Botanic Gardens ist einer der wichtigsten Botanischen Gärten Asiens. Er ist 74 Hektar groß und ist mit jährlich 4,2 Millionen Besucher der meistbesuchte botanische Garten der Welt und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.